IBS_Guetesiegel_2012-2014_RGB_small
Bürgerstiftung_logo_vectorized
Konzerte  2010

Die Bürgerstiftung Wasserburg freut sich,
Ihnen eine ganz besondere Veranstaltung anbieten zu können.

Am Samstag, 11. Dezember, wird um 17.00 Uhr in der St. Georgs-Kirche das international bekannte und mehrfach ausgezeichnete Kontrabass-Ensemble „Bassiona Amorosa“ (München) zusammen mit dem Soloviolinisten Jovan Bogosavljevic aus Serbien ein Advent-Konzert unter dem Motto: "Macht hoch die Tür..." für Glaube, Kunst, Kultur und Musik geben.

Der Eintritt ist frei, doch würden sich die Verantwortlichen über Spenden zur Deckung der Kosten sehr freuen. Alles Geld was darüber „eingespielt“ wird, wird beiden Kirchengemeinden zu Gute kommen. Pfarrer Martin Steiner lädt daher ganz besonders auch die evangelische Kirchengemeinde St. Johannes mit ihrem Pfarrer Christian Riewald zu diesem Konzert in die St. Georgs-Kirche ein. Aufgrund der Renovierungsarbeiten in der St. Georgs-Kirche war die katholische Pfarrgemeinde mehrmals zu Gast in der St. Johannes-Kirche Wasserburg – gelebte Ökumene.

BASSIONA AMOROSA gastierte bei renommierten Festivals in der ganzen Welt und kann auf eine reiche Konzertpalette zurückblicken. Ein besonderes Highlight 2010 war im Oktober ihr Konzert in der „Carnegie Hall“ in New York. Danach standen Konzerte in China und Korea an.

Für alle, die sich jetzt die Frage stellen, ob vier Kontrabassisten mit einem Violinisten wirklich ein ganzes Orchester ersetzen können, kann man nur an die Meinung eines englischen Musikkritikers verweisen: „Man muss das Ensemble live gehört und gesehen haben, um es zu glauben. Bei einem Konzert von „Bassiona Amorosa“ im Spätsommer im Kloster Schöntal waren auch Mitglieder der Bürgerstiftung Wasserburg zugegen und waren von den Darbietungen begeistert. Der spontanen Idee folgend,  dass so ein Konzert auch in Wasserburg ein Highlight wäre, kamen die Mitglieder der Bürgerstiftung mit den Künstlern ins Gespräch. Das Interesse der Musiker war einfach: „Wir würden sehr gerne in der St. Georgs-Kirche ein Konzert geben.“ Zumal zwei der Musiker 2009/10 schon in Wasserburg – mit der Gruppe BELTANGO aufgetreten waren.  Die Begeisterung und die Dankbarkeit, die ihnen dabei vom Publikum und von Pfarrer Martin Steiner, dem Hausherrn der St. Georgs-Kirche entgegengebracht wurde, veranlasst die Musiker nun in der Zusammensetzung in der neu renovierten Kirche aufzutreten.

Es erwartet SIE ein Konzert der Spitzenklasse, in einer wunderschönen Kirche, die nun in ganz neuem Glanze erstrahlt und deren Kirchengemeinde immer wieder die Türen öffnet für Glaube, Kunst, Kultur und Musik.

 

Plakat-WBG-quer-A-4

Serenadenkonzert

LZ02062010

Lindauer Zeitung,
Mittwoch, 02. Juni 2010

Wochenblatt02062010

Wochenblatt, 02. Juni 2010

SZ27052010
Anzeige

Lindauer Zeitung
Donnerstag, 27.05.2010

Bürgerzeitung21052010

Lindauer Bürgerzeitung
21.05.2010

Lindauer Zeitung: Freitag, 14.05.2010, Freitag, 23.04.2010 und Donnerstag, 08.04.2010

SZ14052010
Bericht230408
LZ-Bericht

Die Bürgerstiftung Wasserburg freut sich sehr, dass sie Ihnen mit dem Serenadenkonzert „Notte di Venezia – Serenaden unter Sternen“ am Sonntag, 06. Juni ab 20.30 Uhr im Schlossgarten des Schlosses Wasserburg ein Konzert der Extra-Klasse anbieten kann.

Folgende Künstler treten auf:

Star-Tenor Volker Bengl, die Sopranistin Ulrike Machill-Bengl, die Solo-Violinistin Annette Mittendorfer aus Wien, der Erste Kapellmeister am Staatstheater München Andreas Kowalewitz,  die Gruppe La Bottega dei  Sogni aus dem Aosta-Tal (Italien) und weiteren Maskenträger des venezianischen Carnevale.

Vorverkaufsstellen sind:
Tourist-Info                        Tel. +49(0)8382-887474
St. Georgs-Apotheke        Tel. +49(0)8382-887650
SchlossHotel Wasserburg Tel. +49(0)8382-2733300

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter
Tel. +49(0)8382-9896481 Gisela Schäfer
und Hans-Günther Winkler

Die Bürgerstiftung freut sich sehr, dass das „Wir-Gefühl“ nach dem im letzten Jahr erstmalig in Wasserburg veranstalteten Mittelaltermarktes auch beim diesjährigen Serenadenkonzert zum Tragen kommt. Während einer privaten Veranstaltung wurde Herr Volker Bengl auf die Bürgerstiftung Wasserburg aufmerksam und äußerte ganz spontan, dass er in Wasserburg sehr gern ein Konzert zu Gunsten dieser Bürgerstiftung geben würde. Ein solches Angebot wollte sich die Bürgerstiftung Wasserburg natürlich nicht entgehen lassen und plant und organisiert seit jenem Zeitpunkt in Zusammenarbeit mit Herrn Volker Bengl an „Notte di Venezia – Serenaden unter Sternen“. Warum Notte di Venezia und nicht di Wasserburg? Eine gute Frage, aber nicht nur das musikalische Programm wird danach ausgerichtet sein, die Bürgerstiftung Wasserburg freut sich auch auf die Gruppe La Bottega dei Sogni aus dem Aosta-Tal (Italien) und weitere Maskenträger des venezianischen Carnevale, die mit ihren Kostümen das Publikum faszinieren werden.

So bedankt sich die Bürgerstiftung beim Eigentümerehepaar des SchlossHotels und beim Pächterehepaar Annet und Harald Weber, die es ermöglicht haben, dass erstmalig eine solche Veranstaltung im Schloss-Garten stattfinden kann.

Die Kulisse des Schlosses mit dem Garten und seiner Naturakustik bietet sich für eine solche Veranstaltung an (bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Sumserhalle statt). Und obwohl der Star-Tenor Volker Bengl und seine Schwester Ulrike Machill-Bengl bewusst auf eine technische Verstärkung ihrer Singstimmen verzichten, sorgt Stefan Weinfurter von der Fa. audio-concept Veranstaltungstechnik aus Bad Schussenried dafür, dass die Begrüßungsworte und die Überleitungen zu den nächsten Stücken auch an allen Sitzplätzen verstanden werden können, zudem wird er mit Lichteffekten für zusätzliche Stimmung beim Serenadenkonzert sorgen. Ganz besonderen Dank verdient auch Herr Hans-Jürgen Gelück vom Klavierhaus Gelück in Kempten, der dem Pianisten Andreas Kowalewitz einem Schimmel-Flügel zur Verfügung stellt, so dass er Volker Bengl und Ulrike Machill-Bengl stilecht begleiten kann.

 

Serenadenkonzertplakatpresse

Die Bürgerstiftung Wasserburg bedankt sich aber auch ganz besonders bei der Gemeinde Wasserburg und der Touristikgemeinschaft Wasserburg e.V., die durch ihre Zusagen zu Risikoübernahmen sichergestellt haben, dass die Bürgerstiftung diese Veranstaltung überhaupt durchführen kann. Der Dank gilt ebenso dem Tourist-Info Wasserburg, das in Zusammenarbeit mit dem SchlossHotel und der St. Georgs-Apotheke den Kartenvorverkauf  übernommen hat. Ohne das DruckWerbeTeam Lang aus Bodolz und den einzelnen Vertretern der Lindauer und der Schwäbischen Zeitung sowie weiteren Medienvertretern, die über die Veranstaltung bereits im Vorfeld berichten und die sich für die Medienarbeit mit verantwortlich zeigen,  wäre eine solche Veranstaltung gar nicht möglich.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen Sponsoren, Helfern,
und nicht zu vergessen
bei allen, lieben Konzertbesuchern,
die mit dem Erwerb der Eintrittskarte und dem Programmheft dazu beitragen, dass die immer wichtiger werdende Arbeit einer Bürgerstiftung Unterstützung findet.

Die Bürgerstiftung Wasserburg wünscht allen
eine wunderschöne „Notte di Venezia“ in Wasserburg