IBS_Guetesiegel_2012-2014_RGB_small
Bürgerstiftung_logo_vectorized
Konzerte 2017
Beltango-Internet

Beltango
St. Georgs-Kirche Wasserburg (B)
Halbinselstraße 81
Dienstag, 30. Mai
um 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Es ist schon eine besondere Atmosphäre, wenn Tango-Musik auf höchstem Niveau in der St. Georgs-Kirche auf der Halbinsel zu Wasserburg erklingt. Dafür verantwortlich sind die Ausnahme-Künstler von  „Beltango“. Aleksandar Nikolic, der Begründer dieses Ensembles, freut sich jedes Mal in Wasserburg spielen zu können, denn das Publikum sei schon etwas besonderes, ebenso die Akustik in der St. Georgs-Kirche. 

Seit 2009 zählt Tango-Musik zum Weltkulturerbe der Menschheit. So unterschiedlich die Arten des Tangos selbst auch sein mögen, eines verbindet den sogenannten europäischen Tango oder den Tango Argentino allemal – die Leidenschaft  zur Musik und zum Tanz. Nun, der Tanz findet zumindest nicht im Realen in der St. Georgs Kirche statt, aber wer während  die Musik erklingt, die Augen schließt, wird sich ganz sicherlich auch so dem Tanz hingeben können. „Beltango“ beherrscht alle Facetten der Tangomusik. Wenn Ivana Nikolic zusätzlich auch noch singen sollte, dann ist Gänsehaut pur angesagt. Und so dürfen wir uns alle auf ein weiteres Konzert, bei freiem Eintritt, das die Bürgerstiftung Wasserburg mit organisiert hat, sehr freuen.

Opus4

Das Posaunenquartett
“OPUS 4”
mit Posaunisten
des Gewandhausorchesters zu Leipzig,
tritt

am Samstag, 04. März 2017 um 19:00 Uhr
in der St. Georgs-Kirche Wasserburg (B.) auf.
Der Eintritt ist frei.

 

Foto: Schleching

Posaunenquartett        O P U S 4

Das Posaunenquartett Opus4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet.  Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter und Dirk Lehmann vom Gewandhaus zu Leipzig, sowie Stephan Meiner welcher freischaffende Musiker ist und Wolfram Kuhnt , Bassposaunist der Staatskapelle Halle.

Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Ur-und Erstaufführungen von Kompositionen die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.

Das Posaunenquartett „OPUS 4“ feierte 2004 sein 10 jähriges Jubiläum, mit der ersten CD „Von Bach bis Broadway “.

Wie auch die Wiener und Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten ( KRUSPE – Posaunen ) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten“ Blechbläser Gruppen der Orchester deutlich unterscheidet.

Zahlreiche Konzerte im Inland und in Europa zeigen von der Aktivität des Posaunenquartetts „ O P U S 4“. Im Jahre 2006 erschien die zweite CD „Weihnachten mit OPUS 4“. Diese CD mit Chor und Sängerin wurde zur FIGARO CD im Dezember 2006. Im August 2009 erschien die dritte CD von OPUS 4 , mit dem Titel „ Mit Bach in Leipzig“. Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Claudio Monteverdi, Kurt Grahl sowie Bernhard Krol bei Verlag Kamrad / Altenburg.

Eine weitere LIVE CD wurde beim Brandenburger Musiksommer im Jahre 2012 produziert (KUNSTKOPF PRODUKTION).

Im März 2013 erschien auf der Buchmesse in Leipzig die CD von OPUS 4 , mit dem Titel „CANTICUM SACRUM“. Musik für 4 Posaunen und Orgel, speziell mit Barockposaunen .

2014 zum 20 jährigen Jubiläum von OPUS 4 , erschien im Mai die neuste CD „Von Bach bis Broadway II“ mit dem Percussion Spieler Conny Sommer.

Die Firma Jürgen Voigt aus Markneukirchen, baute für diese Produktion dieBarockposaunen für das Ensemble OPUS 4.